Rebecca C. Schnyder

AUTORIN

Schreib ich

Theater/Hörspiel:

-"Apéro Riche - Der Landesstreik oder wa no übrig isch devo" (2018, UA Oktober 2018, theaterVARAIN)

-"Zwei Beine. Viele Grenzen" und "Hebt den Blick, dann seht ihr keine Grenzen" für das Theaterprojekt AM ZUG (2018, UA Oktober 2018, walktanztheater)

-"Dune am Meer"Dialekthörspiel (2018, Produktion von Radio SRF) (Verlag Hartmann&Stauffacher)

-Szenen für"FiiRE!" - mit Guy Krneta, Paul Steinmann, Adrian Ledermann (UA 4. März 2017) -Stückauftrag Kellertheater Bremgarten

-"Anas Kinder oder Dicke Schmetterlinge fliegen nicht" (Verlag Hartmann& Stauffacher, frei zur UA)

-"Und wenn sie gingen" (UA 12. Mai 2015) - Stückauftrag Theater Konstanz, in Kooperation mit dem TAK Theater Liechtenstein

-"Erstickte Träume - St. Gallens stilles Erbe" (2015) - Stückauftrag Theater St.
Gallen
(Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Alles trennt" (2014) - Einladung zum Heidelberger Stückemarkt 2015 
(Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Schiffbruch" (2011; UA 2014) - Preis für das Schreiben von Theaterstücken der SSA 
(Verlag Hartmann&Stauffacher) 

-"Still.flucht" (2011) - Jurypreis am Autorenfestival SALZ! am Theater Lüneburg 
(Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Über dem Tal" (2009) - Produziert als Hörspiel von SWR2 (2012) und als Dialektfassung "Öber em Tal" von Radio SRF (2013) 
(Verlag Hartmann&Stauffacher)

 


Prosa:

"Alles ist besser in der Nacht" (Roman), Dörlemann Verlag, Zürich, 2016

 

Lyrik:

 "Neutag", Govinda-Verlag, Zürich, 2011

 

Monatliche Kolumne im Appenzeller Magazin (Jan '15 - Dez '16)

Diverse Publikationen in Zeitschriften (u.a. Kulturtipp, Dislike Magazin) und Anthologien