Rebecca C. Schnyder

Autorin und Kulturbüro

Rebecca C. Schnyder

1986 in Zürich geboren, lebt und arbeitet als freie Autorin (Drama/Hörspiel, Prosa) in St. Gallen. Für ihre Arbeiten erhielt Rebecca C. Schnyder mehrere Auszeichnungen, unter anderem den "Preis für das Schreiben von Theaterstücken" der Schweizerischen Autorengesellschaft, den Jurypreis am Autorenfestival SALZ! am Theater Lüneburg, den Publikumspreis am Autorenwettbewerb der Theater Konstanz und St. Gallen und zuletzt den Förderpreis der St. Gallischen Kulturstiftung. 2013/2014 war Rebecca C. Schnyder Teilnehmerin am Dramenprozessor am Theater Winkelwiese in Zürich und wurde mit "Alles trennt" zum Heidelberger Stückemarkt 2015 eingeladen (verteten durch Hartmann&Stauffacher Verlag). Seit Februar 2016 ist der Debütroman "Alles ist besser in der Nacht" im Buchhandel erhältlich (Dörlemann Verlag, 2016, Zürich). Rebecca C. Schnyder ist teil des Theater- und Filmkollektivs EnzLerFingerSchnyder, Präsidentin der GdSL (Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur St. Gallen) sowie Programm- und Festivalleiterin vom Wortlaut St. Galler Literaturfestival. Gemeinsam mit Schauspieler Matthias Flückiger bildet sie das Instanttheater-Duo SCHNÜCKIGER.


Theater/Hörspiel:

-"Liebe Europa" // Monolog für das Projekt "Zukunft Europa" // TAK Theater Liechtenstein, Deutsches Nationaltheater Weimar, Gran Théatre de la Ville Luxembourg (UA 2019) (Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Apéro Riche - Der Landesstreik oder wa no übrig isch devo" (UA Oktober 2018, theaterVARAIN)

-"Zwei Beine. Viele Grenzen" und "Hebt den Blick, dann seht ihr keine Grenzen" für das Theaterprojekt AM ZUG (UA 2018, walktanztheater)

-"Dune am Meer" Dialekthörspiel (2018, Produktion von Radio SRF) (Verlag Hartmann&Stauffacher)

-Szenen für"FiiRE!" // mit Guy Krneta, Paul Steinmann, Adrian Ledermann (UA März 2017) // Stückauftrag Kellertheater Bremgarten

-"Anas Kinder oder Dicke Schmetterlinge fliegen nicht" (Verlag Hartmann& Stauffacher, frei zur UA)

-"Und wenn sie gingen" (UA 2015) // Stückauftrag Theater Konstanz, in Kooperation mit dem TAK Theater Liechtenstein

-"Erstickte Träume - St. Gallens stilles Erbe" (UA 2015) // Stückauftrag Theater St. Gallen (Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Alles trennt" (2014) // Einladung zum Heidelberger Stückemarkt 2015 (Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Schiffbruch" (2011; UA 2014) // Preis für das Schreiben von Theaterstücken der SSA (Verlag Hartmann&Stauffacher) 

-"Still.flucht" (2011) // Jurypreis am Autorenfestival SALZ! am Theater Lüneburg (Verlag Hartmann&Stauffacher)

-"Über dem Tal" (2009) // Produziert als Hörspiel von SWR2 (2012) und als Dialektfassung "Öber em Tal" von Radio SRF (2013) (Verlag Hartmann&Stauffacher)

 


Prosa:

"Alles ist besser in der Nacht" (Roman), Dörlemann Verlag, Zürich, 2016

 

Lyrik:

 "Neutag", Govinda-Verlag, Zürich, 2011 

Monatliche Kolumne im Appenzeller Magazin (Jan '15 - Dez '16)

Diverse Publikationen in Zeitschriften (u.a. Kulturtipp, Dislike Magazin) und Anthologien